CDU Gemeindeverband Visselhövede
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-visselhoevede.de

DRUCK STARTEN


Neuigkeiten
21.05.2019, 09:34 Uhr
Junge Union auf „Europa-Tour“: mit jbs auf der Spur des europäischen Gedanken
 
 Am letzten Tag der „Europa-Tour“ der Jungen Union in Niedersachsen zur Europawahl am 26.5.2019 hielt der Tour-Bus am 14.05. in Visselhövede bei jbs. 
  Der Geschäftsführer Joachim Behrens freute sich über das Interesse der Jungen Union und ihrer Gäste an seiner Firma, die Handel mit verschiedenen europäischen Ländern betreibt und griff  den europäischen Gedanken beim Gang über das Campus-Gelände Lehnsheide auf. Nicht nur jbs ist im internationalen Geschäft tätig, sondern auch viele der kleinen Firmen, die sich auf dem ehemaligen Kasernengelände niedergelassen haben, besitzen ebenfalls einen europäischen Bezug.  
Mit dem „buntesten Gebäude“ des Geländes dem Art-Outlet, einem Künstlerhaus in dem auch Konzerte stattfinden, verdeutlichte Behrens seine Vision des Arbeits- und Lebensraumes: „Wenn unsere Mitarbeiter das Campus-Gelände am Abend verlassen, dann ist hier trotzdem noch Leben.“  

Mit welchen Waren jbs handelt, konnten die politisch interessierten Gäste bei Besichtigung der Lager- und Versandhallen entdecken. Der Direktvertrieb für landwirtschaftliche Produkte wie Futtermittel oder Silofolie umfasst neben Deutschland auch direkte Nachbarstaaten wie die Niederlande, Polen oder Österreich.   Behrens ist ein großer Verfechter Europas. Das wird auch durch eine Anekdote aus seiner Studienzeit deutlich. Behrens war über ein Erasmus-Stipendium in Großbritannien und entdeckte dort in einem Geschäft ein Bindegarn für das Zusammenbinden von Strohballen, welches halb so dick war wie deutsches Bindegarn. Der Clou: das Garn wurde vorrangig für Rundballen genutzt und dadurch wurde Garn nicht ungenutzt für Knoten verbraucht. Somit erhielt ein Produkt aus UK vor 30 Jahren Einzug in die Produktpalette von jbs.   
Ralf Goebel: „Weil wir oft nicht sehen, wie viel Europa eigentlich in unserem Alltag steckt.“   Visselhövedes Bürgermeister Ralf Goebel, ebenfalls unter den Gästen, griff auch dieses Thema auf und berichtete von der Aktion der Stadtratsmitglieder unter dem Motto „Flagge zeigen“. Mit einem Banner am Rathaus werden sie für die Europawahl am 26.5.2019 werben.  
Im direkten Austausch mit Azubis und Dualen Studenten fanden die jungen Politiker heraus, dass jbs primär auf die Ausbildung im eigenen Betrieb setzt und in 2019 erstmalig das neue Berufsbild „Kaufmann im E-Commerce“ anbietet. Dabei kam sowohl die Digitalisierung im Vertrieb als auch die Veränderung in der Landwirtschafts-Branche zur Sprache. „Landwirtschaft muss besser werden als sie heute ist. Schließlich ist sie ja auch heute besser als vor 10 Jahren“, so Behrens.  
Als Fazit fasst Madita Baden von der JU in Rotenburg zusammen: „Der Besuch bei jbs hat gezeigt, dass unser Landkreis viel mehr von der europäischen Idee profitiert als manche Leute denken und daher gebe ich am 26. Mai meine Stimme für Europa ab!“